Anfrage Unterkunft  Anfrage Unterkunft

 

Die Betreiberin des Einkaufsmarktes hat den Pachtvertrag gekündigt, da sie ihn aus persönlichen Gründen nicht mehr weiterführen kann. Die Gemeinde sucht nach einem Nachfolger/einer Nachfolgerin und Interessierte können sich bereits bei der Gemeinde melden. Der Fortbestand des Geschäftes und somit eine entsprechende Nahversorgung für unseren Ort ist auf alle Fälle sichergestellt. 

Weiterlesen...

Die Landwirtschaftskammerwahl findet am Sonntag, 1.3.2015 in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr im Gemeindeamt Loich. 
Wahlberechtigt sind Grundstückseigentümer von mind. 1 ha land- und forstwirtschafltlich genutzter Flächen, Personen, die eine land- und forstwirtschaftliche selbständige Erwerbstätigkeit hauptberuflich ausüben und deren Angehörigen, wenn sie keiner anderen Tätigkeit hauptberuflich nachgehen, Personen, die über 20 Jahre hauptberuflich in der Land- und Forstwirtschaft tätig waren und keinen anderen Hauptberuf mehr ausüben (Pensionisten) und in das Wählerverzeichnis der Gemeinde Loich eingetragen sind. Die Eintragung in ein Wählerverzeichnis darf niederösterreichweit nur einmal erfolgen. 

Kann das Wahlrecht infolge Krankheit, Ortsabwesenheit oder aus einem sonstigen Grund am Wahltag nicht ausgeübt werden, so ist die Beantragung von Briefwahlunterlagen möglich. Der Antrag kann mündlich oder schriftlich erfolgen und muss zwischen Donnerstag, 19.2. und Dienstag, 24.2. bei der Gemeinde gestellt werden. Die Unterlagen können selber oder durch eine bevollmächtigte Person abgeholt werden, oder mit der Post zugeschickt werden. 
ACHTUNG: Die Briefwahlkartenwähler müssen dafür Sorge tragen, dass die Briefwahlkarte bis spätestens  Samstag, 28.2. bei der Gemeinde einlangt (persönlich abgeben, per Post oder in den Briefkasten der Gemeinde einwerfen). Die Wahlkarte kann auch noch während der Wahlzeit durch einen Boten bei der Wahlkommission abgegeben werden. 

 

Herr Kozusnik von der NÖN brachte ganz überraschend Krapfen ins Gemeindeamt. Mit der Belegschaft freuten sich auch die Besucher am Gemeindeamt über die Köstlichkeiten.
NÖN Krapfenaktion 2015